Über uns

Augenoptik ist Vertrauenssache

 

St. Meinrad Optik ist modeorientiert und bietet eine individuelle persönliche Beratung / Betreuung. Bei uns findet sich immer eine Lösung für jedes Budget. 

Ende 2020 haben wir den kleineren Ladenteil in einen kompletten Kinderbrillen-Laden umgewandelt... so wurden wir auch dem Anspruch der kleineren Kunden (und dessen Eltern) voll umfassend gerecht; mit grösstem Sortiment in allen Belangen - und dies weit über die Region hinaus (übrigens auch Themen wie; Myopie-Management oder Kontaktlinsen).

 

Dank unserer langjährigen Erfahrung beraten wir Sie persönlich, kompetent und umfassend. Wir verkaufen nur Produkte, die unseren Qualitätsansprüchen gerecht werden und selbst nach dem Kauf profitieren Sie von einem umfassenden Serviceangebot, bei dem die Qualität das oberste Gebot ist.

Wir alle sind erfolgreich ausgebildete Augenoptiker/innen, Pascal Aebi hat zudem die Zusatzausbildung des Optometristen. Was immer Ihr Anliegen rund ums Auge ist, wir haben die Lösung - oder die Info/Adresse. 

Team

20181106-2Y5A8527_68_edited.jpg

Pascal Aebi

Optometrist und Geschäftsführer

Spezialgebiet: Kontaktlinsen, Ortho-K, Winkelfehlsichtigkeit

20181106-2Y5A8530_edited.jpg

Nicole Aebi-Wipfler

Augenoptikerin EFZ und Geschäftsführerin

Spezialgebiet: Sportbrillen

MitarbeiterFoto.jpeg

Corina Müller

Augenoptikerin EFZ

Unsere gute Seele im 30% Pensum.

Spezialgebiet: Kinderbrillen

profile.jpg

Beatrice Tanner

Augenoptikerin

Unser Ass im Ärmel ;-) 

zB. Ferienvetretung,

Foto_Lehrtochter.JPG

Sheryn Grätzer

Lehrtochter zur Augenoptikerin EFZ ab Sommer '21

Wir freuen uns sehr auf den Zuwachs und garantieren bestmögliche Lernbedingungen :-)

Häufig gestellte Fragen

Mit was für Kosten muss ich bei einer Gleitsichtbrille rechnen?


Diese Frage ist schwierig zu beantworten, denn dies ist wie wenn man einen Autohändler mit diversen Marken fragen würde; was ein Auto mit 6-Gange-Getriebe kosten würde :-) Generell ist dazu zu sagen, dass es Brillenfassungen im Ausverkauf für unter CHF 50.-- gibt, die grösste Sortimentsauswahl bei uns ist zwischen 200.-- und 450.--, kann aber auch hoch gehen bis 1'400.-- bei Materialien aus Büffelhorn in Kombination mit weiteren exklusiven Naturmaterialien (zB. Cashmir). Beim Gleitischtbrillenglas kommt es auf dessen Beschichtungen (Hartlack, Entspiegelung, etc.), das Material, sowie auf die Generation an. Es gibt solche dessen Entwicklung bereits über 20 Jahr her ist, welche man für CHF 150.-- haben kann. Solche vom heutigem Entwicklungsstand (neuste Generation) schlagen mit 690.-- zu Buche. Dazwischen gibt es Abstufungen. Zudem gibt es Optionen wie zB. damit sich das Brillenglas sich automatisch einfärbt an der Sonne. Das Ganze ist wirklich ein sehr "komplexes Konstrukt"... zudem kommt es sehr auf den individuellen Gebrauch an. Wir zeigen Ihnen sehr gerne vor Ort unverbindlich die Möglichkeiten auf und notieren gerne Kostenvoranschläge.




Stimmt es, dass es bei Kinderbrillen Rabatt gibt?


Ja, wir gewähren 50% auf die Brillengläser beim Kauf 1 Kinderbrille, bis 16j. UND NEU: bei Lehrlinge/Schüler/Studenten bis 25j. gewähren wir 25% auf die Brillengläser. Und auf alle anderen Artikel 10%. Bis zum vollendeten 18. Lebensjahr übernimmt die Krankenkasse (Grundversicherung) CHF 180.- jährlich. Zudem je nach Police/Abschluss übernommt noch was die Zusatzversicherung.




Die Krankenkasse übernimmt auch was?


Diese Frage können wir nicht pauschal beantworten, da es auf Ihre Krankenkasse an kommt bzw. welche Zusatzversicherungen abgeschlossen wurden. Am Besten fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach. Generell können wir sagen: bei Kindern bis zum vollendeten 18. Lebensjahr zahlt jede Krankenkasse (Grundversicherung) jährlich CHF 180.-- an die Brillengläser und/oder Kontaktlinsen. Vielleicht gibts noch was dazu von der allfälligen Zusatzversicherung. Nach dem 18. Lebensjahr zählt jenes, was mit der Zusatzversicherung abgeschlossen wurde. Unserer Erfahrung nach liegt da der Schnitt bei CHF 250.-- an die Brillengläser oder Kontaktlinsen alle 2 Jahre. Zudem bei Erwachsenen: sollte man eine Brille oder Korrekurwechsel benötigen; bedingt durch eine Operation (Bsp: Star-Operation), wird etwas von der Krankenkasse übernommen... da empfehlen wir auch die Nachfrage bei Ihrer Krankenkasse (KVG+VVG).




Kostet das Brille-Richten etwas?


Generell bieten wir allen unseren Kunden kostenfreien Brillenservice wie Richten/Reinigen an inkl. Verschleissteile (Schrauben, Nasenpads). Sobald wir jedoch etwas bestellen müssen (Ersatzteil) oder es sich um eine aufwendige Reparatur handelt; verrechnen wir fair & transparent (informieren vorher was es kosten wird). Garantiefall? Ist natürlich immer kostenfrei.




Was ist das Myopie-Management und bringt es was?


Beim Myopie-Management geht es darum, die stetig zunehmende Kurzsichtigkeit (Korrekturzunahme), mit Hilfe des Augenwachstums im Kindes- und Jugendalters, stark auszubremsen. Es ist unbestritten, dass gerade durch die Schulzeit die Fehlsichtigkeit zunimmt... dies hat insbesondere damit zu tun, dass sehr viel in der Nähe gmacht wird (schreiben, lesen, ...). Aber auch in der Freizeit wird heute meist viel mehr in der Nähe gemacht mit Tablet, Handy, usw. Inzwischen gibt es genug Studien, die allesamt die Wirkung des Myopie-Managements belegen. Wenn man das Thema nicht genug früh angeht, hat man die Chance verpasst. Denn es funktioniert wirklich nur während des Augen-Wachstums, welches i.d.R. spätestens mit 24 Jahren abgeschlossen ist. Also; JA - ES BRINGT DEFINITIV WAS! Wieso ist es so wichtig? Wer nach dem Wachstum eine höhere Kurzsichtigkeit hat, wird um ein vielfaches eher an Grünem Star, und/oder Makuladegenration und/oder Gesichtsfeldausfällen erkranken... alles Dinge die einen aufs Alter "erblinden" lassen - weil das Augenlängenwachstum in jungen Jahren zu stark war. Details dazu findet man hier: https://www.myopiacare.org/de/ Übrigens; wir bieten ALLE Möglichkeiten des Myopie-Managements an und arbeiten eng mit Augenärzten zusammen. Auch das revolutionäre MiYOSMART-Brillenglas ist bei uns erhältlich.